Weihnachten in Lothringen

Fackelprozession in Saint-Nicolas de Port
Weihnachtsstimmung in Nancy
Nikolaus in Nancy

Wer auf Weihnachtszauber steht und Abwechslung zu den altbekannten Weihnachtshauptstädten sucht, liegt mit einem Kurztrip nach Lothringen goldrichtig. Die bewegte Geschichte der Region will es, dass die dortigen Traditionen französisches wie deutsches Erbgut vereinen. Zur bunten Mischung gesellt sich das Lothringer Kunsthandwerk. Die Gelegenheit also, tolle Geschenke zu finden und Handwerkern über die Schulter zu schauen.

Mit festlichem Lichterglanz und weihnachtlicher Wärme, so empfängt Lothringen im Dezember seine Besucher. Der regionale Schutzpatron Sankt Nikolaus wird in der ganzen Region gefeiert.

Eine wunderwirkende Reliquie ist der Ursprung der seit 1245 stattfindenden Fackelprozession in der Basilika von Saint Nicolas de Port (heuer am 8. Dezember). In Nancy bringen Umzüge, Konzerte, Animationen mit Licht- und Tonschau auf der Place Stanislas die Besucher in Weihnachtsstimmung. Das Sankt-Nikolaus Fest, wie sich der dortige Weihnachtsmarkt nennt, geht bis Weihnachten täglich weiter.

In Metz, wo der zweitgrößte französische Weihnachtsmarkt am 17. November 2018 eröffnete, wird Sankt-Nikolaus ebenso geehrt. Über 80 bunte Tannenholz-Chalets, eine echte Krippe, eine Weihnachtspyramide aus Holz, ein Karussell... verleihen Metz im Dezember eine märchenhaften Zauber. In der gesamten Innenstadt macht sich die Adventstimmung auf verschiedenen Ablegern des Weihnachtsmarkts breit: Am Traditionsmarkt, am Schlemmermarkt oder im Dorf des Kunsthandwerks - das deutsch-französische Ambiente der Stadt macht sich durchgehend bemerkbar.

Weihnachtsmärkte und Sankt-Nikolaus-Umzüge finden auch in anderen Städten Lothringens statt. Im Vogesenstädtchen Epinal gibt es nicht nur den Weihnachtsmarkt sowie am 8. Dezember den Nikolausumzug. Hier werden seit über 220 Jahren Illustrationen auf Papier gedruckt, die man auf Nikolauslebkuchen findet. Die Imagerie d’Epinal lässt sich auch besichtigen.

Ein weiteres Highlight ist das Krippenfestival im kleinen Ort Muzeray von 15. bis 30. Dezember. Seit 20 Jahren schon zieren über 500 Weihnachtskrippen aus allen Herren Länder die Fenster der Häuser von Muzeray oder sind in Scheunen und dem Museum des Dorfes ausgestellt.

Kontakt

Presseteam von Atout France
Atout France - Französische Zentrale für Tourismus