Weltfestival des Figurentheaters in Charleville-Mézières

Festival des Marionettes 2017
Festival des Marionettes 2017
Festival des Marionettes 2017
Festival des Marionettes 2017
Press release

Das Weltfestival des Figurentheaters in Charleville-Mézières zieht vom 16. bis 24. September 2017 Puppenspieler und Marionettenfans aus aller Welt an. Die Hauptstadt der französischen Ardennen ist zugleich Welthauptstadt des Puppenspiels. Alle zwei Jahre ist Charleville-Mézières der wichtigste Treffpunkt für internationale Künstler und Liebhaber des Figurentheaters. Unter den internationalen Teilnehmern befinden sich auch einige deutsche Künstler.

Das Festival ist in seiner Art einzigartig und begeistert Künstler, Handwerker, professionelle und Hobbymarionettenspieler sowie Fans des Puppenspiels aus aller Welt. Zur 18. Ausgabe kamen im September 2015 über 168.000 Besucher.

Für zehn Tage wird die gesamte Stadt zu einer riesigen Bühne. Plätze, Innenhöfe, Straßen, Veranstaltungssäle von Charleville-Mézières verwandeln sich zu einzigartigen Schauplätzen für hunderte Aufführungen.

Abwechslungsreich, innovativ und kreativ richtet sich das Festival an alle Generationen. Dabei kommen klassische Formen des Puppenspiels nicht zu kurz, aber auch in Verbindung mit modernen Kunstformen wie Street-Art, Tanz und Theater vermittelt das Festival ein dynamisches Bild des ursprünglichen Figurentheaters.

Künstler 2017

2017 würdigt das Festival zwei besondere Künstler des Puppenspiels. Die Belgierin Agnès Limbos ist Vertreterin des Objekttheaters und bietet neben verschiedenen Workshops u.a. auch einen für Babys an. Renaud Herbin hat über viele Jahre die Künstlergruppe LàOù geleitet und ist heute der Leiter des TJP Centre Dramatique National d’Alsace in Strasbourg, der wichtigsten Produktionsstätte für zeitgenössisches Figurentheater in Europa. Dort entwickelt er die Beziehung Körper-Objekt-Bild, indem er seine Figuren durch choreographische und visuelle Elemente zum Leben erweckt. Darüber hinaus nehmen über 100 französische und internationale Künstlergruppen aus ganz Europa teil: Brasilien, Kanada, Elfenbeinküste, Indien, Israel, Iran, Syrien, Taiwan, Tunesien und den USA daran teil.

Welthauptstadt des Puppenspiels

Charleville-Mézières gilt nicht umsonst als Welthauptstadt des Puppenspieltheaters. Hier rief 1961 Jacques Félix die erste Ausgabe des Figurentheaterfestivals ins Leben. Die Stadt beherbergt ein Internationales Marionetteninstitut sowie eine Hochschule für Marionettenkunst und Besucher bestaunen gerne das 10 Meter hohe Uhrwerk des „Großen Puppenspielers“ in der Nähe der Place Ducale.

Kontakt

Presseteam von Atout France
Atout France - Französische Zentrale für Tourismus