Mit dem TGV in 85 Minuten von Paris in die Bretagne

Press release

Mit 320 Kilometern pro Stunde rast am Sonntag, 2. Juli, der erste TGV entlang der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke von der französischen in die bretonische Hauptstadt. Insgesamt 41 Verbindungen ohne Zwischenstopp wird es täglich zwischen Paris-Montparnasse und Rennes geben – 20 nach Rennes und 21 nach Paris. Urlauber können so beide Hauptstädte bequem während einer Reise besuchen, denn so nah war das „Ende der Welt“ noch nie – wenngleich für die Bretonen ihr Zuhause ohnehin seit jeher „Penn Ar Bed“, der Anfang der Welt, heißt.

Festival der Straßenkünste in Rennes – 5. bis 9. Juli 2017

Zwischen windschiefen Fachwerkhäusern in verwinkelten Pflastergassen und Palästen aus Barock und Renaissance schießt die bretonische Hauptstadt jedes Jahr ein Feuerwerk der Kulturfestivals ab. In der kommenden Woche, vom 5. bis 9. Juli 2017, gehören die Straßen von Rennes beim Kunstfestival „Les Tombées de la Nuit“ ganz der kreativen Szene.

Riesige Skulpturen, humorvolle und nachdenkliche Schauspiele über Freiheit und Lebensart, Musik und Tanz aus aller Welt machen die Stadt zu einem vielseitigen Freilichttheater. Und auch der Blick nach oben lohnt sich: In einem Drahtseilakt zwischen Heißluftballon und Fußballstadion veranschaulicht Akrobat Yann Ecauvre eindrucksvoll die Verbindung zwischen Himmel und Erde.

Kontakt

Christine Lange
Pressesprecherin des Tourismusverbands der Bretagne
+496997580129