Langes Aufbleiben lohnt sich! Sommerleuchten in der Normandie

News

Von Rouen bis zum Mont Saint-Michel begeistern die normannischen Kathedralen mit Lichterspektakeln
Während der Sommermonate begeistern normannische Kathedralen mit beeindruckenden Lichtinstallationen. Den Anfang macht die berühmte Kathedrale von Rouen, die vom 3. Juni bis 23. September jeden Abend phänomenal beleuchtet wird. Die Lichtprojektionen auf der Fassade der Kathedrale erzählen dann die Geschichte von Johanna von Orléans und – erstmals in 2017 – von Wilhelm dem Eroberer, dem wohl berühmtesten Normannen und König von England.
In der mittelalterlichen Stadt Bayeux steht der 220 Jahre alte „Baum des Friedens“ im Mittelpunkt einer 360°C-Lichtinstallation. Als einer der wenigen heute noch vorhandenen „Bäume des Friedens“ wurde er 1797 in Zusammenhang mit der Französischen Revolution gepflanzt. Vom 11. Juli bis 26. August 2017 wird er mit Effekten zum Thema „Leben“ von allen Seiten beleuchtet. Auch die Kathedrale, einzigartiges Beispiel normannischer Gotik, wird durch wechselnde Beleuchtung gekonnt in Szene gesetzt.
Mystisch wird es in den Sommermonaten am Mont-Saint-Michel. Vom 10. Juli bis 26. August verlängert die Abtei ihre Öffnungszeiten bis Mitternacht, um Besuchern die außergewöhnliche Gelegenheit zu bieten, den Klosterberg bei Nacht zu erleben. Während der Besichtigung gilt es, dem „geheimen Bewohner der Abtei“ durch die zahlreichen Säle zu folgen. Untermalt wird diese besondere Besichtigung mit Toninstallationen sowie Licht- und Schattenspielen.

Kontakt

Sawina Oehlke
Tourismusverband Normandie c/o Atout France
069 97 58 01 21