Gastronomie: LA LISTE kürt zum 3. Mal die besten Restaurants der Welt

Logo La Liste
Dossier de presse

Am 4. Dezember 2017 wird bereits zum dritten Mal im französischen Außenministerium am Quai d’Orsay in Anwesenheit von 40 der besten Chefköche aus 5 Kontinenten LA LISTE veröffentlicht. Das internationale Gastronomie-Ranking, das weltweit 1.000 herausragende Restaurants auszeichnet, spiegelt die Exzellenz, den Reichtum und die außerordentliche Vielfalt der weltweiten Gastronomie wider.

LA LISTE ist das erste Gastronomie-Ranking, das auf einer fairen und transparenten Methodik anhand der Bewertungen zahlreicher Führer (z.B. Michelin), renommierter Zeitungen wie der New York Times und Online-Guides beruht. Konzipiert wurde LA LISTE von einem internationalen Team an Experten und Gastronomen rund um Initiator Philippe Faure, Botschafter und Präsident von Atout France.

Neu bei der Ausgabe 2018 ist die neugestaltete mobile und mehrsprachige App, die 16.000 Restaurants in 165 Ländern listet. Diese sind in drei Kategorien aufgeteilt:

  • „Top 1.000 weltweit“ mit den 1.000 besten Restaurants der Welt, bewertet und geordnet anhand der wichtigsten Gastronomie-Führer und Kritiker.

  • 5.000 „Außerordentliche Tische“, deren Küche als eine der besten des Landes oder der Region anerkannt wird.

  • Rund 10.000 „Lieblingslokale“ („Food gems“), die für eine hochqualitative aber erschwingliche Küche in einem geselligen Rahmen stehen.

In der Gratis-Version der App kann die Liste der 1.000 besten Restaurants abgefragt werden, die Premium-Version bietet Funktionalitäten wie die Direktbuchung bei den Lokalen und den Zugriff auf die zwei weiteren Restaurantkategorien. Die Premium-Version ist ab 5. Dezember 2017 auf dem Apple Store IOS downloadbar (Android ab Jänner 2018) und gratis mit der Air-France-App.

Die kulinarische Exzellenz bleibt natürlich das vorrangige Kriterium für das Ranking, es werden aber neuerdings auch Restaurants gelistet, die durch ihr besonderes Ambiente, ihre Architektur, ihre Geschichte oder ihren typischen Charakter für die lokale Gastronomie (Wiener Beisln, asiatisches Street-Food, Londoner Gastro-Pubs…) herausragen.

Frankreich steht mit insgesamt 118 Restaurants am 3. Platz der Destinationen mit den meisten ausgezeichneten gastronomischen Restaurants hinter Japan (134) und China (123) und gefolgt von den USA (88). In Europa sind Spanien (67), Italien (55), Deutschland (52) sowie die Schweiz mit 38 Restaurants stark vertreten. 18 österreichische Lokale erscheinen heuer auch im Ranking.

Das 3*-Restaurant des Franzosen Guy Savoy in Paris liegt wie im Vorjahr mit 99.75 von 100 Punkten auf Platz 1, vor Le Bernardin in New York und Kyubey in Tokyo (je 99.5 Punkte). Das Podium schließen Alain Ducasse im Plaza Athénée in Paris, das Restaurant de l'Hôtel de ville de Crissier in der Schweiz und das Eleven Madison Park in New York (99.25).

Mehr Infos unter: www.laliste.com l Facebook: laliste1000 l Twitter: @laliste1000

Kontakt

Presseteam von Atout France
Atout France - Französische Zentrale für Tourismus